gerade als Freebook bei Makerist: Geldbeutel/Portemonnaie

Schnittmuster und Anleitung findest du

hier.

Nachdem ich bei google vergeblich nach >>wie bekomme ich Raclette-Geruch aus meiner Wohnung<< durchforscht habe, war es nun an der Zeit wieder etwas „sinnvoll-kreatives“ zu unternehmen. Also habe ich gestern Abend begonnen, mir die Teile zurecht zu schneiden um anschließend in mühevoller Mitdenk-Arbeit die einzelnen Teile zusammen zu setzen.

Als Außenmaterial hatte ich noch etwas von meinem Korkstoff übrig, innen habe ich Baumwolle mit Vlieseline verstärkt verwendet.

Ich finde ihn praktisch, er hat jede Menge Platz für Karten (mindestens 11) UND er ist – obwohl alles was in meinem alten Geldbeutel war drinnen ist, viel dünner. Ich denke, es wird noch einer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.